< Achtung Baustelle!
13.04.2019

Jugendkirche TABGHA zieht nach Duisburg


Anne-theater [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

Am vergangenen Sonntag, dem 7. April wurden die BesucherInnen der Jugendkirche TABGHA informiert.
Nun sickerte diese Nachricht an verschiedenen Stellen durch.
An diesem Wochenende wurde es offiziell verkündet:
Die Jugendkirche TABGHA, gelegen an der Fichtestraße in Oberhausen, wechselt 2020 ihren Standort und zieht um nach Duisburg.

Stufenweise erfolgte in verschiedenen Kreisen diese Information.
Am Donnerstag erfuhr zum Beispiel das Pastoralteam unserer Pfarrei vom Jugendpfarrer Stephan Markgraf von dieser Entscheidung.

Diesem Entscheidungsprozess ging ein fast zweijähriger Weg voraus, einen langfristigen und nachhaltigen Standort für die Jugendkirche TABGHA zu finden.
Dabei spielten natürlich sowohl finanzielle als auch seelsorgliche Fragen eine wichtige Rolle.
Mithilfe eines Kriterienkataloges wurde versucht, eine verantwortbare Entscheidung zu finden.

Dabei konnte der Standort in unserer Pfarrei offenbar nicht gerettet werden, obwohl von vielen Seiten - gerade auch aus unserer Pfarrei und unserer Stadt - für den Verbleib dieses Standortes gekämpft wurde!

So wundert es auch nicht, dass diese Entscheidung von manchen nicht verstanden wird und auf Kritik stößt.

Diese Entscheidung bleibt nicht folgenlos für unsere Pfarrei und Stadt und wirft weitere Fragen auf, wie die Frage nach der Zukunft des kjg-Theaters.
Auf seiner Homepage schreibt das Theater: "TABGHA GEHT - WAS NUN?"

Nicht nur für das kjg-Theater, auch für einige Bereiche der Seelsorge innerhalb unserer Pfarrei wird diese Entscheidung nicht folgenlos bleiben und Umorientierungen nach sich ziehen.
Das Pastoralteam unserer Pfarrei ist sich dessen bewusst und hat dies auch gleich am vergangenen Donnerstag in seiner Konferenz thematisiert.

In einem Brief, der in dieser Woche an verschiedene Personenkreise in unserer Pfarrei ging, unterrichtet Stephan Markgraf über diese Entscheidung.

Diesen Brief haben wir hier dokumentiert.

Seit dem Jahr 2000 existiert die Jugendkirche TABGHA an ihrem heutigen Standort in der Fichtestraße.