< Beichtomat geht in Betrieb?
02.04.2019

Achtung Baustelle!


Finsternis lag über der Urflut und Gottes Geist schwebte über dem Wasser.

Finsternis lag über der Urflut  

und Gottes Geist schwebte über dem Wasser. 

Zwischen unseren Gemeinden herrscht noch eine große Urflut. 

Wir laden Sie und Euch ein, im Laufe der Fastenzeit einen Becher Erde oder Steine von ihrem Garten, ihrem Blumenkasten auf der Fensterbank oder einem Ort, der für Sie wichtig ist, mitzubringen und hier auszuschütten und abzulegen. 

  • Mit dieser Erde oder diesem Stein bringen Sie sich selbst hierher und damit 
  • Ihre Sorgen und Ängste, was die Zukunft dieser Pfarrei und ihrer Gemeinde betrifft 
  • Ihre Sorgen und Ängste aus ihrem Alltag 
  • Ihre Fähigkeiten, ihren Einsatz und ihr Gebet für die Pfarrei und die Menschen, die in ihr leben 
  • Ihren Dank für all das Gute, dass in Ihrem Leben wachsen konnte 

 

So entsteht nach und nach ein Erdteil. Ein Boden auf dem Neues wachsen kann.

In der Karwoche wird dieser zum Garten Getsemane weitergestaltet.

Mach was draus - sei Zukunft! 

So lautet die Misereor Fastenaktion in diesem Jahr: 

Nur wir selbst können die Zukunft in die Hand nehmen und sie gestalten. 

Jeder einzelne muss sich selbst bewegen und nicht darauf warten, dass es ein anderer für ihn tun. 

 

Machen Sie den Anfang!