< TU ES ENGEL
03.10.2020

Lebendiger Adventskalender 2020


„Dieses Jahr fällt alles aus!“ - ist zurzeit der erste Gedanke, der uns durch die Corona-Krise begleitet.

Aber Weihnachten fällt nicht aus, was uns in den letzten Tagen die Regale in Supermärkten deutlich machen. Es wird vielleicht nicht alles so sein, wie in den Vorjahren, aber innerhalb der Familien wird das Fest sicher begangen wie immer.

Aus den Vorjahren wissen wir, der Lebendige Adventskalender bringt Menschen zusammen, um sich miteinander auf Weihnachten vorzubereiten. Mit Liedern, Geschichten und im Lichterschein haben wir uns in den letzten Jahren gemeinsam innerlich auf das Kommen Gottes in die Welt an Weihnachten eingestimmt. Diese Tradition besteht schon seit Jahren in St. Clemens.

Müssen wir in diesem Jahr ganz darauf verzichten?

Kann dies eine gemeinsame Aktion Herz-Jesu und St. Clemens als Seelsorgeregion Mitte werden?

Singen dürfen wir in diesem Jahr sicher nicht, aber Geschichten oder Gedichte hören, können wir vielleicht möglich machen.

Unter Einhaltung der Hygienevorschriften kann ich mir persönlich vorstellen, dies umzusetzen.

Alle teilnehmenden Einrichtungen können dieses Jahr nicht als Gastgeber aktiv präsent werden. Kitas und Schulen haben Betretungsverbote für Eltern und Außenstehende.

Aber vielleicht können Sie einen Tag im Advent - im Sinne des Lebendigen Adventskalenders - intern begehen und uns anschließend einen kleinen Text, Fotos oder Videos der Aktion zukommen lassen, welche wir dann auf unserer Pfarrei-Homepage und den Facebook-Seiten veröffentlichen können.

So bringen wir diese Tradition dann in viele Haushalte, wie wir es aktuell auch mit den Gottesdiensten handhaben, für diejenigen, die nicht persönlich teilnehmen möchten. In den  Ankündigen weisen wir dann natürlich darauf hin, dass Besucher an diesen Terminen nicht teilnehmen können.

Wir alle würden uns sehr darüber freuen.

Eine Teilnahme unter diesen erschwerten Bedingungen kann und muss aber natürlich nicht jeder gewährleisten. Wir haben Verständnis für jeden, der in diesem Jahr nicht teilnehmen möchte.

Die digitale Möglichkeit der Teilnahme möchte ich natürlich auch den Familien anbieten. Auch per Foto oder Video ist die Teilnahme möglich.

Wenn die Schüler per Videokonferenz lernen können, viele Berufstätige im Homeoffice von zu Hause arbeiten und Musikschulen Video-Unterricht erteilen, so können wir uns sicher auch über diese Medien weihnachtlich einstimmen.

Die privaten Haushalte, die bereits jahrelang mitwirken und es auch weiterhin tun möchten, sollten die Aktion in diesem Jahr wirklich nur vor der Haustür im Freien stattfinden lassen. Abstand kann dort gewährleistet werden und wir bitten alle Besucher, während der Aktion einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Eine Bewirtung der Besucher kann Corona-bedingt auch nur so aussehen, dass es keine Selbstbedienung gibt, sondern die Gastgeber jedem ein Getränk und/oder Gebäck anreichen.

Ich bitte alle Interessierten, sich Gedanken dazu zu machen und mir kurzfristig eine Rückmeldung zu geben, damit wir in die Planung einsteigen können.

Vielen herzlichen Dank, dass Sie/Ihr uns die vielen Jahre über die Treue bei dieser Aktion gehalten haben/habt. Versuchen wir, auch in dieser Krise als Gemeinschaft zusammen zu stehen.

 

Besten Gruß und bleiben Sie gesund!

Martina Duckscheidt - Mobil 0163 90 60 744 oder per E-Mail die4duckis(at)web.de