< 26. Mai: Europawahl - Ein Standpunkt
02.06.2019

Hagelprozession und Pfarreigeburtstag


© V. Duckscheidt

Am Sonntag, 2. Juni 2019, steht wieder das Sterkrader Hagelkreuz im Mittelpunkt.

 

 

Diese Tradition der Hagelprozession wird über 300 Jahre schon fortgeführt. An diesem Tag lösen Katholiken aus Sterkrade traditionell ein Versprechen ihrer Vorfahren ein. Das Versprechen geht zurück auf ein fürchterliches Unwetter mit Sturm und Hagel, das im Jahre 1704 über die Region hinweg zog und in kurzer Zeit die Früchte harter Arbeit zerstörte. Damals gelobten die Sterkrader Bürger im Gedenken an das Geschehene alljährlich am Sonntag vor Pfingsten eine Hagelprozession durchzuführen.

 

 

Seit 2008 feiert die Pfarrei an diesem Tag auch ihren Pfarreigeburtstag.

 

 

Die Prozession beginnt an den Kirchen St. Clemens und Herz Jesu um 10.15 Uhr und die Feier der Hl. Messe wird dann am Hagelkreuz um 10.30 Uhr mit einem Wortgottesdienst eröffnet. Die 4 Nord-Gemeinden ziehen von Herz-Jesu los.

 

Ab dem Hagelkreuz nimmt die Prozession ihren Verlauf zum Schulhof des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, um dort die Eucharistie gegen 11.00 Uhr zu feiern.

 

Nach dem Gottesdienst auf dem Schulhof zieht die Prozession zur Clemenskirche. Hier erfolgt der Schlusssegen.

 

 

Alle Kommunionkinder der Pfarrei sind herzlich eingeladen, sich in ihrer festlichen Kleidung anzuschließen.

 

Die acht Kirchengemeinden der Pfarrei St. Clemens laden im Anschluss daran alle Gäste zum Fest der Begegnung mit Speisen und Getränken auf dem Großen Markt vor der Propsteikirche ein.