© Martina Duckscheidt

Sternsingeraktion in der Pfarrei St. Clemens im Coronajahr

Durch die Corona-Pandemie bedingt ist es nicht möglich, dass die Sternsinger in diesem Jahr wie gewohnt von Haus zu Haus ziehen. 

Die Aktion findet aber auch in diesem Jahr statt. Das diesjährige Partnerland ist die Ukraine. Hier wachsen ca zwei Millionen Kinder mit nur einem Elternteil, bei Großeltern, anderen Verwandten oder in Pflegefamilien auf. Ihre Eltern im Ausland Geld verdienen müssen.

In der Pfarrei St. Clemens findet die diesjährige Aktion wieder getragen von den einzelnen Gemeinden statt.

 

  • St. Clemens
    hier werden spezielle Spendentüten an die einzelnen Haushalte verteilt. Diese enthalten einen Flyer, einen Aufkleber mit Segensspruch sowie einen gedruckten Überweisungsträger. Die Spendentüten sollen bis zum 9. Januar in den Briefkästen der Haushalte verteilt sein.
  • Herz Jesu
    auch hier werden Spendentüten mit dem Flyer und dem Segensspruch an die einzelnen Haushalte verteilt. Die Spende kann dann in den Briefkasten am Gemeindehaus geworfen oder überwiesen werden.
  • St. Johann Holten
    hier verteilen die Sternsinger*innen den „Segen to go.“ Für diesen Segen müssen Sie sich vorher im Gemeindebüro melden oder in die ausliegende Liste in der Kirche eintragen. Ab dem 3. Januar werden die Tüten dann ausgegeben. Alternativ wird der Segen bei Bedarf gebracht.
  • Liebfrauen
    hier werden in diesem Jahr Spendentüten mit vorgedrucktem Überweisungsträger an alle Haushalte verteilt. Sie können Ihre Spende aber auch persönlich am Sonntag, den 3. Januar von 11 bis 13 Uhr oder am Mittwoch, den 6. Januar von 16 bis 18 Uhr im Gemeindesaal entrichten. Dort liegt dann auch der Segen zum Mitnehmen aus.
  • St. Josef Buschhausen
    in den Zeiten der offenen Kirche können Spenden in der Kirche abgegeben werden. Dort liegen dann auch die Segenszettel sowie Aufkleber aus.
  • St. Theresia vom Kinde Jesu
    die Gemeinde bietet einen Abholservice an. Am Sonntag, den 3. Januar von 10.30 bis 12.00 Uhr sowie am Mittwoch, den 6. Januar zwischen 15 und 18 Uhr haben Sie die Gelegenheit zur Terassentür des Gemeindeheims zu kommen. Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen haben Sie die Möglichkeit Ihre Spende abzugeben. Dort liegt dann auch der Segen zum Mitnehmen aus.
  • St. Josef Schmachtendorf
    hier können Sie Ihren Segenswunsch per Telefon oder Email anmelden. Des Weiteren können Sie Ihren Segenswunsch in die Box der Kirche oder in den Briefkasten des Gemeindebüros einwerfen. Ihre Spende können Sie im Gemeindebüro einwerfen. Wenn Sie beim Einwurf Ihrer Spende Ihren Namen und Adresse angeben, erhalten Sie auch den Segen. Segenszettel und Aufkleber werden Ihnen dann kontaktlos in den Briefkasten geworfen.
  • St. Barbara
    auch hier können Sie sich zum Segenswunsch online, telefonisch oder im Gemeindebüro erfolgen. Der Segensspruch wird Ihnen dann in den Briefkasten geworfen. Ihre Spende können Sie bis zum 2. Februar in mehreren Geschäften vor Ort und in der Kirche St. Barbara entrichten. Die Segenszettel liegen auch in der Kirche aus.

Unabhängig von den Angeboten in den einzelnen Gemeinden können Sie Ihre Spende auch überweisen

Kindermissionswerk „Die Sternsinger“
Pax-Bank eG
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX