< Kirche findet Stadt 2019 - 24./25.8.2019 in Sterkrade
09.07.2019

KKO beantragt Eigenverwaltungs-Verfahren


Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

Das Katholische Klinikum Oberhausen (KKO) hat in einer Pressenotiz die Öffentlichkeit darüber informiert, dass es am 09. Juli 2019 eine Antrag auf Eigenverwaltungs-Verfahren gestellt hat.
Um möglichst breit über dieses Procedere zu informieren, veröffentlichen wir an dieser Stelle - mit Zustimmung des KKO - die offizielle Pressenotiz.

 

Stichwort: Eigenverwaltungs-Verfahren

Bei dem Eigenverwaltungs-Verfahren handelt es sich um eine spezielle Form eines Insolvenzverfahrens, bei dem "der Schuldner die Möglichkeit behält, die Insolvenzmasse unter Aufsicht eines Sachwalters selbst zu verwalten und über sie zu verfügen.
Der eigenverwaltende Schuldner wird so gleichsam zum Insolvenzverwalter in eigener Sache."
(vgl. Wikipedia.org).

Ein solches Insolvenzverfahren ist nur dann zulässig, wenn eine Sanierung Aussicht auf Erfolg hat.

Das Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen hat zu diesem Verfahren ein Infoblatt veröffentlicht, dass Sie hier downloaden können.