Kirchbauverein St. Barbara, Königshardt e.V.

Der Kirchbauverein geht in seinem Ursprung auf das Jahr 1898 zurück.

Damals wurde er von den Königshardter Katholiken gegründet, um die erste katholische Kirche in unserem Ortsteil zu errichten. Die Einweihung dieses Gotteshauses erfolgte im Jahre 1906. Die Anlage eines Friedhofs (1913) und der Bau eines Pfarrheims (1933) waren die nächsten Ziele.

 In der Folgezeit war der Verein mal mehr, mal weniger aktiv und reaktivierte sich in den 60er Jahren, um die Errichtung einer neuen Kirche zu unterstützen. Im Jahre 1970 erfolgte dann endlich der erste Spatenstich für unsere heutige Barbara-Kirche, die am 01. September 1973 feierlich eingeweiht wurde.

In den nächsten Jahren lag die Hauptaufgabe des Kirchbauvereins darin, die Eigen-mittel der Gemeinde für die Finanzierung der Erweiterung unseres Pfarrzentrums (Anschaffung der Orgel, Bau der Altenwohnungen, Erweiterung des Kindergartens, Bau des Glockenturms, Neugestaltung des Kirchvorplatzes, Bau des neuen Pfarrsaales, etc.) zu sammeln.

Im Zuge der Bildung der Großpfarrei St. Clemens wurde der bis dato dem Kirchenvorstand der Pfarrei St. Barbara angegliederte, rechtlich unselbständige Verein in den heutigen „Kirchbauverein St. Barbara Königshardt e.V.“ übergeleitet und die Satzung des Vereins überarbeitet. Damit wurde eine Möglichkeit geschaffen, unterschiedliche Aktivitäten und Projekte in unserer Gemeinde St. Barbara finanziell zu unterstützen.

 Aus Mitteln des Kirchbauvereins wurden in jüngerer Zeit folgende Neuanschaffungen gefördert:

·         LED-Beleuchtung in der Kirche

·         Tische und Stühle im Gemeindesaal

·         Vorhänge im Gemeindesaal

·         Liedanzeiger in der Kirche

·         Noten für den Barbara-Chor und den Chor Cantus-Novus

·         Neuer Schaukasten

·         Gardinen in der Küche

·         Anstrich des Hauptportals

Neben der (Mit-) Finanzierung baulicher Maßnahmen im Gemeindezentrum liegt das Augenmerk des Kirchbauvereins auf Unterstützung und Förderung des Gemeinde-lebens (seelsorgerische Maßnahmen, Jugendarbeit, Kirchenmusik, …).

Sie können durch eine Mitgliedschaft im Kirchbauverein dazu beitragen, dass das Gemeindezentrum St. Barbara als kirchliches und kulturelles Zentrum der Königshardt erhalten bleibt und dass die Finanzierung gemeinnützigen Engagements in unserer Gemeinde weiterhin gesichert wird.

Falls Sie dem Kirchbauverein St. Barbara beitreten möchten, füllen Sie bitte die Beitrittserklärung aus und schicken diese an die angegebene Anschrift.

Der monatliche Mindestbeitrag beträgt lediglich 1,00 Euro.

Sie können die Arbeit des Kirchbauvereins auch mit einer einmaligen Spende unterstützen.

Über Ihre Mitgliedsbeiträge oder eine Geldspende erhalten Sie unaufgefordert eine „Spendenbescheinigung“.

Kontakt

Anschrift

Kirchbauverein St. Barbara Königshardt e.V.

Hartmannstr. 83 a

46145 Oberhausen

Telefon

Vorsitzender des Vorstandes

Hans-Werner Berndt

0208 – 67 37 87

E-Mail

St.Barbara.Oberhausen-Sterkrade@bistum-essen.de 


Bankverbindung

Kirchbauverein St. Barbara Königshardt e.V.

Bank im Bistum Essen

BIC:   GENODED1BBE

IBAN: DE 46 3606 0295 0013 4690 16

 

Vorstand

Hans-Werner Berndt                                   Vorsitzender *

Hans-Gerd Vogel                                        stellv. Vorsitzender *

Klaus Meller                                               Kassierer *

Christa Müthing                                          Schriftführerin *

 

Anne Bodengesser-Zimmermann                  Beisitzerin

Werner van den Hövel                                  Beisitzer

Heribert Koch                                              Beisitzer

Walter Kraus                                               Beisitzer

Leo Lippe                                                    Beisitzer

Henning Schlautmann                                  Beisitzer

Hans-Peter Terhardt                                     Beisitzer

 

* Mitglied des geschäftsführenden Vorstands


Ansprechpartner:

 

Hans-Werner Berndt

Vorsitzender des Vorstandes

0208 – 67 37 87

St.Barbara.Oberhausen-Sterkrade(at)bistum-essen.de