Mit dem "Lebendigen Adventskalender" durch den Advent

© M. Duckscheidt 02.12.2018
Gastgeber: Kommunionkinder St. Clemens

Die Kommunionkinder luden in den Vorraum der Kirche ein, um allen Gottesdienstbesuchern lebendig zu vermitteln, worauf es in der Adventszeit ankommt. "Bereitet den Weg, den Weg für den Herrn" hieß es im gemeinsamen Lied.
Die spielerisch dargestellte Geschichte vermittelte, dass man "Hindernisse" in der Adventszeit aus dem Weg räumen sollte.

© M. Münkel 03.12.2018
Gastgeber: Sterkrader Klosterladen

Am Montagabend startete der Sterkrader Klosterladen in die erste Adventswoche. Ca. 30 Personen fanden sich ein, um die besinnliche Zeit bei selbstgebackenen Plätzchen und Früchtetee gemeinsam zu genießen. Die Geschichte von Maria und Josef auf dem Weg und der Gesang, mit Unterstützung von Trompeten Bläsern, machten den Abend zu einem gemütlichen Beisammensein.


© M. Duckscheidt 04.12.2018
Gastgeber: Kfd St. Bernardus

Durch ein "Interview in der judäischen Steinwüste" wurde das Leben und Handeln von Johannes dem Täufer beleuchtet. Segenswünsche wurden mit dem Liedruf "Bereitet den Weg des Herrn, machet eben seine Pfade" und leuchtenden Sternen auf den Weg gebracht. Anschließend wurde im gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Stutenkerl ausgiebig geplaudert.


© M. Duckscheidt 05.12.2018
Gastgeber: Kita St. Clemens

Mit dem Lied “24 Türchen” öffneten die Kita Kinder ihr Türchen beim Lebendigen Adventskalender.
Die Geschichte über die 4 Kerzen am Adventskranz, in welcher die Hoffnung den Frieden, den Glauben und die Liebe wieder entfachte, stimmte die Besucher auf den Advent ein. Danach sangen die Kita Kinder „Dicke rote Kerzen“ und luden zum Verweilen bei Tee und Keksen ein.

© M. Duckscheidt 06.12.2018
Gastgeber: Pastor Michael Danne

„Wir sagen euch an den lieben Advent“ stimmten alle Besucher zum Entzünden der 1. Kerze auf dem Adventskranz an. Mit dem Lied „Es kommt ein Schiff geladen“ wurde dann die Geschichte des Hl. Nikolaus, Bischof von Myra, eröffnet. Nachdem Pastor Danne die Geschichte erzählt hatte, stimmten alle zum „Lasst uns froh und munter sein“ an. Warme Getränke, Würstchen und Kuchen luden zum gemütlichen Miteinander ein.


© M. Duckscheidt 07.12.2018
Gastgeber: Propst Dr. Peter Fabritz

Mit Klavier- und Querflötenbegleitung stimmten alle zum „Wir sagen euch an den lieben Advent“ an. Propst Dr. Fabritz las die Weihnachtsgeschichte nach Lukas. Bevor wir etwas von Charles Péguy über die Jahre des Wirkens Jesus hörten, sangen alle besinnlich „Macht hoch die Tür“. Der dann gelesene Songtext von Tim Bendzko „Nur noch kurz die Welt retten“ kann – bezogen auf Jesus - auch als Worte Jesus an seine Familie aufgefasst werden. Nach „Tochter Zion“ blieben die Besucher, um sich mit Leckereien verwöhnen zu lassen.




© M. Duckscheidt 09.12.2018
Gastgeber: Familie Herzog

Zu Beginn wurden die Besucher mit der Geschichte über das „Geschenk“ zum Nachdenken angeregt. Geschenke an Weihnachten sollen uns an die Liebe Gottes erinnern, der seinen Sohn zu uns auf die Erde gesandt hat. Daher ist auch der lange Weg Teil des Geschenks. Mit „Feliz Navidad“ wurde die Adventsfeier fröhlich eingestimmt und „Stern über Bethlehem“ brachte allen die Zeit des Wartens besinnlich und voller Vorfreude näher. Bei leckerem Gebäck und verschiedenen warmen Getränken blieben die Gäste gerne etwas länger zum Austausch

 

Impressionen des Adventmarktes in St. Clemens

Am Samstag, 01.12.2018 fand wieder der Adventmarkt in und vor der St. Clemens Kirche statt. Ein reichhaltiges Angebot mit gebastelten Dingen, frisch gebackenen Plätzchen, Marmeladen und vielen mehr lockte die Marktbesucher in den Kirchenvorraum.

Vor der Kirche gab es für das leibliche Wohl frisch gebackene Waffeln und Bratwürstchen. Kinderpunsch und Glühwein luden die Besucher zum Verweilen ein. 

Der Erlös des Tages geht anteilig an die KjG St. Clemens, das Arbeitslosenzentrum Kontakte und die Kindertafel. 

Fotos A. Gertz

Lebendige Vorbereitung auf Weihnachten

© M. Duckscheidt

Der Lebendige Adventskalender ist bereits seit vielen Jahren fester Bestandteil der Adventszeit in der Gemeinde St. Clemens, um das Gemeinschaftsgefühl spürbar werden zu lassen und Menschen zusammen zu bringen.

 

Alle sind herzlich eingeladen, sich miteinander auf Weihnachten vorzubereiten. Gemeinschaft und Begegnung stehen im Vordergrund und gemeinsame Lieder, Geschichten und Lichter laden ein, sich innerlich auf das Kommen Gottes in die Welt an Weihnachten einzustimmen.

 

Ab dem 1. Advent hat sich auch in diesem Jahr wieder jemand bereit erklärt (Familien, Gruppierungen, Institutionen), vor der eigenen Haustür eine kleine Adventfeier zu gestalten. Man steht beieinander, plaudert und erzählt. Der Sinn von Advent und Weihnachten wird bei einem solchen Miteinander neu entdeckt, gerade in unserer heutigen schnelllebigen Zeit.

 

Scheuen Sie sich nicht, auch mal Gemeindemitglieder zu besuchen, die sie bisher nicht kannten. Jeder ist herzlich Willkommen. Auch die Kitas und Schulen unserer Gemeinde freuen sich über Ihren Besuch.

 

Die Liste mit den Terminen liegt hinten in der Kirche zum Mitnehmen aus und kann nachstehend als PDF heruntergeladen werden.

Sternsingeraktion der Gemeinde St. Clemens Oberhausen-Sterkrade 2019

© B. Daniel

„Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit“, so lautet das diesjährige Motto der Sternsingeraktion.

 

Auch wir möchten wieder zusammen mit zahlreichen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Spenden für Not leidende Kinder auf der ganzen Welt sammeln und gleichzeitig den traditionellen Segen in die Häuser unserer Gemeinde bringen.

 

Im Fokus der Sternsingeraktion steht 2019 deutschlandweit Peru und das Leben von Kindern mit Behinderung. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen leiden weltweit 165 Millionen Mädchen und Jungen an einer körperlichen oder geistigen Behinderung.

 

Durch die gesammelten Spenden möchte sich das Kindermissionswerk „Die Sternsinger” mithilfe seiner Projektpartner dafür einsetzten, dass diese Kinder ein gleichberechtigter Teil der Gesellschaft sind und mit Therapien und Bildung versorgt werden.

 

Und dafür brauchen wir deine Hilfe, werde Teil der weltweit größten Sozialaktion von Kindern für Kinder!

 

Jede*r Sternsinger*in sollte am Besuch des Sternsingermobils zur inhaltlichen Vorbereitung auf die Aktion am Mittwoch, 05.12.2018 in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr und am Einkleiden und -singen am 02.01.2019  teilnehmen.

 

Das Sternsingermobil fährt bei dieser Aktion zum ersten Mal durch ganz Deutschland und wir haben es extra nach Sterkrade eingeladen.

 

Alle weiteren Informationen können der Homepage der KjG entnommen werden

 

https://kjg-stclemens.de/angebote/sternsingeraktion/

und der Einladung / Anmeldung, die als PDF zum Download zur Verfügung steht: