Das Sakrament der Taufe

(c) Arun Mathur

Durch Taufe wird das Kind in die Gemeinschaft der Glaubenden aufgenommen. Natürlich ist die Taufe nur der Beginn eines Weges. Die Taufe birgt in sich eine große Verantwortung. Die Eltern und Paten sollen den christlichen Glauben an das Kind weitergeben. Eigentlich sollte die gesamte Gemeinde bei der Tauffeier anwesend sein. Doch diese Feier hat sich in den letzten Jahrzehnten immer mehr zu einer Familienfeier entwickelt. Was durchaus nicht schlimm ist.

Bei uns wird nur am Sonntag um 10:45 Uhr getauft.

Was müssen Sie beachten?

  • Einer der Elternteile muss katholisch und Mitglied in der Katholischen Kirche sein.

  • Bescheinigung: Wenn Sie nicht in unserer Gemeinde Herz-Jesu bzw. in unserer Pfarrei St. Clemens wohnen, bitten wir Sie, in Ihrer Wohnsitzgemeinde Bescheid zu sagen, dass Sie Ihr Kind bei uns taufen möchten, und wir brauchen vom dortigen Pfarramt eine Bescheinigung, dass Sie Mitglied der Katholischen Kirche sind.

  • Taufpaten: Einer der Taufpaten muss katholisch sein! Falls der/die katholische Taufpat(e)in nicht in unserer Pfarrei St. Clemens wohnt, brauchen wir eine Paten- bzw. Zugehörigkeitsbescheinigung aus der Wohnsitzpfarrei. Bringen Sie diese am besten zur Anmeldung mit oder reichen Sie diese im Gemeindebüro nach. Haben Sie keine/n katholische/n Paten/Patin, dann sprechen Sie bitte mit dem Pastor.

  • Anmeldung: Gemeindebüro (Mittwochs 09:00 - 11:00 Uhr) , Tel. 0208 - 64 57 67, zwecks Terminabsprache. Eine Termiabsprache ist telefonisch möglich, aber nicht per E-mail.

  • Formular zur Taufanmeldung: Sie haben drei Möglichkeiten: 1. Sie können vorbeikommen, um das Formular abzuholen und zu Hause auszufüllen. 2. Sie können das Formular sofort im Gemeindebüro ausfüllen. 3. Sie können Sie nach der Festlegung des Tauftermines mit dem Gemeindebüro uns auch eine E-mail mit dem Betreff "Taufanmeldung für 'Name des Täuflings'" schicken: buero(at)herz-jesu-sterkrade.de. Wir senden Ihnen gerne das Formular per E-mail als Word-Datei (*.docx) zu. Dieses können Sie auch auf ihrem PC ausfüllen, anschl. drucken Sie das Formular aus, unterschreiben es und werfen das Formular in den Briefkasten des Gemeindebüros, Inselstr. 31.

  • Stamm- bzw. Familienbuch: Falls Sie dieses nicht haben, bekommen Sie von uns nach der Taufe Ihres Kindes eine Taufbescheinigung. Bitte das Stamm- bzw. Familienbuch oder die Geburtsurkunde dem Taufspender beim Taufgespräch mitgeben. Sie können in der Regel das Dokument am Mittwoch nach der Taufe im Gemeindebüro wieder abholen.

  • Taufkerze: Sie brauchen eine Taufkerze. Natürlich müssen Sie nicht eine typische Taufkerze kaufen. Falls Sie kreativ veranlagt sind, können Sie eine eigene Kerze für Ihr Kind gestalten.

  • Taufkleid: Ein Taufkleid müssen Sie nicht kaufen. Leider ist solch ein Taufkleid sehr teuer. Entweder besitzen Sie in der Familie ein altes Taufkleid (Ein schönes Zeichen der Generationenverbundenheit), oder wir stellen für die Tauffeier ein Taufkleid zur Verfügung. Das Taufkleid sollte die Farbe "weiß" haben.

  • Taufgespräch: Eine Woche vor der Taufe gibt es ein Taufgespräch. Normalerweise findet dieses Gespräch bei Ihnen zu Hause statt. Falls der Täufling schon in der Schule und/oder bis 14 Jahre alt ist, muss dass Kind mitentscheiden und sollte beim Taufgespräch anwesend sein.

  • Mitgestaltung: Bei uns ist es üblich, dass die Eltern des Täuflings die Tauffeier mitgestalten.

  • Kosten: Es entstehen natürlich keine Kosten. Aber über eine kleine Spende würden wir uns freuen.