Erwachsenenkatechumenat

Entgegen dem Trend, aus der Kirche auszutreten, gibt es zunehmend Menschen, die Wege suchen, in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen zu werden oder die Zugehörigkeit zu ihr wieder lebendig werden zu lassen:

  • Erwachsene und Jugendliche bitten um die Taufe.
  • In anderen kirchlichen Gemeinschaften Getaufte wollen bei uns Heimat finden.
  • Manche, die vor Jahren die kirchliche Gemeinschaft verlassen haben, möchten wieder aufgenommen werden.
  • Einige sind noch nicht gefirmt und wollen das nachholen.

Für sie alle ist der Weg des Erwachsenenkatechumenats - im erweiterten Sinn - die Möglichkeit, wieder „festen Stand“ in der Kirche zu gewinnen. Unser Ziel ist es, diesen Menschen so Heimat zu bereiten, dass ihr Glaube wieder stark werden kann und ihr Leben als Christ Sicherheit gewinnt.

Der Weg dorthin braucht Wegbegleitung!

Es hat sich ein Katechumenatskreis bewährt, der für die ganze Pfarrei an zentraler Stelle stattfindet: eine Gruppe, die im Gespräch und in gelebter Gemeinschaft den Menschen mit seinem Anliegen ernst nimmt, ihn integriert und ihn begleitet.

Die regelmäßigen Treffen orientieren sich inhaltlich am Glaubensbekenntnis, an den Sakramenten, an der Hl. Schrift und am sichtbaren kirchlichen Leben, von der Liturgie bis zu Gemeindestrukturen.

Der jeweilige „Einstieg“ eines „Katechumenen“ erfolgt in den laufenden Gesprächskreis. Die Dauer richtet sich nach dem Anliegen und dem individuellen „Bereit-Sein“. Bei Taufe und Eingliederung soll sie aber auf jeden Fall ein Kirchenjahr umfassen.

Da die „Katechumenen“ im Bereich einer konkreten Gemeinde wohnen, ist es über die begleitende Gruppe hinaus dringend notwendig, in der jeweiligen Gemeinde Ansprechpartner zu finden, die dann vor Ort den Prozess der Beheimatung begleiten.

Nach Abschluss des Weges gehören zumindest Taufe, Firmung und Eingliederung in die Ortsgemeinde. Allerdings wird häufig der Wunsch geäußert, diese Ereignisse in der Gemeinschaft der Katechumenatsgruppe zu feiern.

Ab und zu gibt es Menschen, die vor allem bei der Wiederaufnahrne in die Kirche sich nicht auf den Weg in einer Gruppe einlassen möchten. Für sie sind Einzelgespräche notwendig, die aber - bis auf wenige Ausnahmen - in der Ortsgemeinde stattfinden müssten.

Verantwortlicher für den Erwachsenenkatechumenat ist in der Pfarrei St. Clemens Pastor Hans Peter Gosselke. Anmeldung bitte telefonisch unter der Nummer 0208 / 698 095 22.

Die Gruppe trifft sich nach Absprache im Gemeindeheim St. Johann Holten.