Aufgaben des Gemeinderates

"Alle Mitglieder der Kirche haben durch Taufe und Firmung eine gemeinsame Berufung. Sie haben in gemeinsamer Verantwortung teil am Heilsauftrag der Kirche und erfüllen dabei ihren Dienst am Menschen. Auf der Basis der so geschenkten fundamentalen Gleichheit und Einheit beruft sie Christus zu unterschiedlichen Diensten und vielfältigen Aufgaben. Pfarrgemeinderat und Gemeinderat dienen der Mitwirkung aller Gläubigen am Heilsauftrag der Kirche. Sie sind insbesondere die Organe zur Förderung und zur Koordinierung des Laienapostolats. 

Der  Pfarrgemeinderat  und  die  Gemeinderäte  dienen  dem  Aufbau  einer  lebendigen Pfarrei.

 

In jeder Gemeinde wird ein Gemeinderat gebildet, dessen Amtszeit vier Jahre beträgt. Der Gemeinderat nimmt die Verantwortung für die Gemeinde wahr, er berät die die Gemeinde betreffenden Fragen, fasst dazu Beschlüsse und trägt für deren Umsetzung Sorge. "

(Präambel Satzung  Gemeindräte Bistum Essen)