St. Johann Holten

Kirchenansicht von der Bahnstraße her
© U. Mund

Obwohl am äußersten Rand von Oberhausen gelegen sind wir keineswegs das Letzte. Bei uns spielen Vergangenheit und Gegenwart eine ausgewogene Rolle.

Für die Geschichte stehen unsere Nachtwächter, die im Advent in ihren historischen Gewändern durch das alte Holten ziehen und wie früher ihren Aufruf ertönen lassen. Immer dienen die dabei gesammelten Spenden einem guten Zweck. Not ist nicht Geschichte.

In der Gegenwart ist St. Johann eine lebendige Gemeinde mit vielen Aktivitäten. Da gibt es die Nachmittage für Senioren, Gymnastik- und Nähtreffen, die Vorbereitung der Kommunionkinder, ein Pfarrfest, Dämmerschoppen, das Johannes-Café am ersten Sonntag im Monat, einen Spiele-Nachmittag und den Kirchenchor, der alle kirchlichen und weltlichen Feste mit seinen Liedern begleitet. Zu besonderen Anlässen übernimmt ein Projektchor die musikalische Gestaltung.

Etwa zwölf Frauen arbeiten ehrenamtlich für die Caritas. Sie sammeln für die Bedürftigen, laden die Senioren zur Krankensegnung und zu Kaffee und Kuchen ein und haben für spontane Hilfen „eine Stunde Zeit” eingerichtet. Einige Mitarbeiterinnen lesen regelmäßig im Altenheim von St. Clemens Geschichten vor und singen mit den Bewohnern. Im Mai und im Oktober feiern sie dort auch jeweils eine Marien-Andacht.

Die Caritas und die kfd gestalten jeweils eine Mai- und eine Rosenkranzandacht in St. Johann mit eigenen Texten und Liedern. Die kfd lädt zu Einkehrtagen und  Gesprächsabenden ein. Auch Vorträge zu praktischen Hilfen, z.B. über die Patientenverfügung, werden organisiert.

Seit einiger Zeit trifft sich eine Gruppe zu „Kellergesprächen”, in denen die Texte des Sonntagsgottesdienstes besprochen werden. In Gemeinschaft mit der evangelischen Kirche findet ein ökumenischer Gesprächskreis statt, wo man über die verschiedenen Aspekte beider Glaubensrichtungen spricht.

Auch mit der Nachbargemeinde St. Josef/Schmachtendorf gibt es Berührungspunkte. Die Agapefeier wird abwechselnd in den beiden Gemeinden ausgerichtet, und sie feiern auch zusammen auf dem Bauernhof Köster die Messe am Erntedankfest. Dieser Gottesdienst im Freien, den die Familien Köster liebevoll vorbereiten mit einem Altar aus Strohballen und vielen Früchten des Feldes, ist immer ein besonderes Erlebnis.

St. Johann ist eine sehr lebendige Gemeinde..